ProtoWiki

Learn. Create. Share.

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


werkstattbereiche:lasercutter:wall-of-fame

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
werkstattbereiche:lasercutter:wall-of-fame [2019/09/05 00:58]
moritz
werkstattbereiche:lasercutter:wall-of-fame [2020/09/22 11:51] (aktuell)
laser_pc [Bild]
Zeile 1: Zeile 1:
-====== Hall of Fame ======+====== Wall of Fame ======
  
-Um ein Plakette für die Hall of Fame zu erstellen muss auf //Pappelsperrholz// gelasert werden ein+Um ein Plakette für die Wall of Fame zu erstellen muss auf //Pappelsperrholz// gelasert werden ein
  
   * Hexagon mit einer Seitenlänge von 80 mm erstellt werden.   * Hexagon mit einer Seitenlänge von 80 mm erstellt werden.
Zeile 8: Zeile 8:
   * Zubereitetes Bild der Person   * Zubereitetes Bild der Person
  
-Eine Vorlage für die Plakette kann hier runtergeladen werden: {{ :werkstattbereiche:lasercutter:wall_of_fame.zip |}}. Folgend sind die Anleitungen um diese, speziell die Nachbereitung des Bildes, für andere herzustellen. +{{:werkstattbereiche:lasercutter:conny.png|}} 
 + 
 +Eine Vorlage für die Plakette kann hier runtergeladen werden: {{ :werkstattbereiche:lasercutter:conny.zip |}}. Folgend sind die Anleitungen um diese, speziell die Nachbereitung des Bildes, für andere herzustellen. 
  
 ===== Hexagon ===== ===== Hexagon =====
Zeile 30: Zeile 32:
 ===== Bild ===== ===== Bild =====
  
-Das Bild für den großen Laser muss als Zeitungsdruck zubereitet werden, da dieser keine Grautonabstufungen Lasern kann. Die folgenden Schritte sind an der GIMP Funktionalität angelehnt, können aber auch in anderen Bildverarbeitungsprogramme durchgeführt werden. Zuerst muss das Bild auf das Portrait der Person zugeschnitten werden. Folgend muss das Bild auf ~2000px skaliert werden. Bei der Vorlage liegt die Auflösung bei 1866px zu 2114px. Danach muss der Vordergrund ausgeschnitten werden. Dies kann mit dem Freien Auswahl (Lasso) oder Vordergrundswerkzeug gemacht werden. Die Auswahl invertieren so dass der Hintergrund gelöscht (weis) werden kann.+Das Bild für den großen Laser muss als Zeitungsdruck zubereitet werden, da dieser keine Grautonabstufungen Lasern kann. Die folgenden Schritte sind an der GIMP Funktionalität angelehnt, können aber auch in anderen Bildverarbeitungsprogramme durchgeführt werden. Zuerst muss das Bild auf das Portrait der Person zugeschnitten werden. Folgend muss das Bild auf ~2000px skaliert werden. Bei der Vorlage liegt die Auflösung bei 1866px zu 2114px. Folgend das Bild in schwarz/weis konvertieren mit dem Desaturate-Werkzeug (Colors --> Desaturate --> Desaturate).  
 + 
 +Danach muss der Vordergrund ausgeschnitten werden. Dies kann mit dem Freien Auswahl (Lasso) oder Vordergrundswerkzeug gemacht werden. Die Auswahl invertieren so dass der Hintergrund gelöscht (weis) werden kann. Danach wieder invertieren für die Verarbeitung der Person.
  
-Wieder invertieren und jetzt den Kontrast und die Helligkeit anpassen. Das Bild soll recht blass erscheinen. Daher ist als Richtwert eine Helligkeit von +100 und der Kontrast auf +20 zu setzen. Falls kleine weise Flächen entstehen ist dies OK. Sie dürfen nur nicht größer als etwa ein Auge werden. Danach bei den Filtern, unter Verzerren, Zeitungsdruck auswählen. Hier ist es wichtig, dass die Zellgröße auf ~6, Schirm auf CMYK, Punktfunktion auf Rund und der Oversample auf ~3 gesetzt werden.+Jetzt muss der Kontrast und die Helligkeit angepasst werden. Das Bild soll recht blass erscheinen. Daher ist als Richtwert eine Helligkeit von +100 und der Kontrast auf +20 zu setzen. Falls kleine weise Flächen entstehen ist dies OK. Sie dürfen nur nicht größer als etwa ein Auge werden. Danach bei den Filtern, unter Verzerren, Zeitungsdruck auswählen. Hier ist es wichtig, dass die Zellgröße auf ~6, Schirm auf CMYK, Punktfunktion auf Rund und der Oversample auf ~3 gesetzt werden.
  
 Beim exportieren des Bildes ist es empfohlen das PNG Dateiformat zu verwenden, da es dadurch zu keinen verpixelungen durch die Komprimierung kommt. Beim exportieren des Bildes ist es empfohlen das PNG Dateiformat zu verwenden, da es dadurch zu keinen verpixelungen durch die Komprimierung kommt.
  
-Beim Gravieren des Bildes ist eine Geschwindigkeit von 300 mm/s mit einer Leistung von 22% zu empfehlen. Die Leistung sollte je nach Holzart angepasst werden.+Beim Gravieren des Bildes ist eine Geschwindigkeit von 300 mm/s mit einer Leistung von 22% bei hartem und 19% bei weichem Holz zu empfehlen. Die Leistung sollte je nach Holzart angepasst werden.
  
 //Pro tip:// Am schwierigsten ist das realisieren des Bildes. Die wichtigsten Punkte die gut aussehen müssen sind die Augen und der Mund. Daher ist es zu empfehlen einige Testgravuren des Bildes vorzunehmen bevor die Schnitte durchgeführt werden. //Pro tip:// Am schwierigsten ist das realisieren des Bildes. Die wichtigsten Punkte die gut aussehen müssen sind die Augen und der Mund. Daher ist es zu empfehlen einige Testgravuren des Bildes vorzunehmen bevor die Schnitte durchgeführt werden.
werkstattbereiche/lasercutter/wall-of-fame.1567637924.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/09/05 00:58 von moritz